für jeden Anlass

Wünsche

RSS

Geburtstagswünsche für Bruder

Vor über dreißig Jahren
bist Du Bobby-Car gefahren.
Nach fünfunddreißig Jahren
hast Du Angst vor grauen Haaren.
Du lerntest Rechnen, Schreiben, Lesen,
das ist nicht umsonst gewesen.
Denn Du verdienst Dein eigenes Geld,
schlägst Dich allein nun durch die Welt.
Kinder, Partner und auch Arbeit
sind die Themen dieser Zeit.
Noch unbeschwert warst Du als Kind,
heute weht ein anderer Wind.
Ich weiß, Du hast viel durchgemacht,
doch immer wieder auch gelacht.
Du warst immer für mich da,
auch heute noch, nach fünfunddreißig Jahr’.
Nun genug der vielen Worte,
stürzen wir uns auf die Torte!

Du hast sie Dir verdient die Geburtstagstorte,
hiermit überreiche ich sie Dir ohne viele Worte.
Lass sie Dir schmecken Bruder, sie ist für Dich allein,
feier schön in Deinen Geburtstag rein!

Was soll ich sagen, finde kein Wort,
was beschreibt diesen schönen Ort.
Als Kinder waren wir jeden Tag da,
egal ob die Sonne dort war.
Im Regen und im Sturm haben wir im Garten,
Äpfel geteilt, konnten es nicht erwarten.
Heute sind wir selbst der Apfel an einem Baum,
manchmal glaube ich es kaum.
Mein Bruder, zu Deinem Feste wünsche dir viel Sonne,
damit du noch lange in unserem Garten des Lebens hängst, voll Wonne.

Wie schnell aus einem kleinen Jungen mit Stupsnase und stets neugierigen Augen ein großer, erwachsener Mann wird. Doch auch, wenn Du heute wieder ein Jahr älter wirst: Ich sehe es noch immer, das Kind in Dir! Denn kaum jemand kennt dieses Kind so gut wie ich. Lass Dich umarmen, lieber Bruder, und Dir wünschen, dass Du weiterhin so bleibst wie Du bist! Denn so lieben wir Dich!


Vor fünfzig Jahr’n, wie war das noch?
Erinnerungen kommen hoch.
Wie vom lieben Gott bestellt,
kam unser Bruder (Name des Geburtstagskindes) zur Welt.
Da gäbe es so viel zu sagen,
Geschichten aus den Kindertagen.
Auch seine Jugend war rasant,
die Zwanziger interessant.
Und die nächsten zwanzig Jahre,
brachten erste graue Haare.
Doch wir lassen das Berichten,
von ermüdenden Geschichten.
Woll’n wir keine Zeit verschwenden
und uns Wichtigem zuwenden.
Werden uns jetzt amüsieren
und ein Festmahl zelebrieren.
Bleib gesund und unversehrt,
das ist für’s Altwerden bewährt.

Wenn mein lieber Bruder vierzig wird,
dann ziert sich nicht sein Lieblingswirt,
er schenkt uns Kurze ein aufs Haus,
bei dieser Zeche, da zahlt es sich aus.

Du bist mein Bruder, und darum habe ich Dich ziemlich lieb. Aber eben nur ziemlich, weil ich manchmal noch immer eifersüchtig auf Dich bin. Mach Dir nichts daraus, ich tue es auch nicht; ich vermute nämlich, dass das eher Stolz ist!

Gesundheit und Frohsinn ist wichtig,
Klarheit und Gelassenheit richtig,
Sportlichkeit ist eine Pflicht,
sonst schaffst Du die hundert Jahre nicht!
Diese wünschen wir aus vollem Herzen,
und glaub mir Bruder, wir wollen nicht scherzen!
Fünfundvierzig Jahre und glatt wie ein Babypopo
Wir glauben es kaum und staunen. “Soso!”
Mein Brüderchen, gut siehst Du aus
Egal was Du tust, du altes Haus.
Gratuliere dir heut’ und stoß’ mit Dir an.
Bist doch wie immer mein bester Mann.

Lieber (Name des Geburtstagskindes) seit vielen Jahren,
haben wir viel durchgemacht,
viel gestritten, uns vertragen,
viele Streiche ausgedacht.
Heute wirst Du fünfzig Jahre,
was ja schon unglaublich ist,
ein alter Kindskopf, keine Frage,
bitte bleib so, wie Du bist.